Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) mbH

GRS Gesellschaft für Anlagen und Reaktorsicherheit

 

 

 

 

 

 

Boltzmannstraße 14
85748 Garching b. München 

Telefon   0 89/3 20 04-0
Telefax    0 89/3 20 04-3 00

Internet: www.grs.de

 

Die Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) mbH ist eine gemeinnützige und unabhängige Forschungs- und Sachverständigenorganisation. Ihr Arbeitsschwerpunkt liegt auf der nuklearen Sicherheit - hier ist die GRS seit 1977 Deutschlands zentrale Fachorganisation. Darüber hinaus befasst sie sich zunehmend mit Fragen der Sicherheit konventioneller Anlagen und Technologien.

Ziel ist es, den Schutz von Mensch und Umwelt vor den Gefahren kerntechnischer und konventioneller Anlagen zu verbessern. Als Non-Profit-Organisation mit überwiegend öffentlicher Beteiligung ist die Arbeit der GRS am Gemeinwohl ausgerichtet. Dafür engagieren sich bei der GRS über 450 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter rund 350 Fachleute verschiedener wissenschaftlicher Disziplinen.

Die besondere Stärke der GRS liegt in der engen Verknüpfung von Forschung und Entwicklung mit der Tätigkeit als Gutachter. In beiden Bereichen ist die GRS weltweit aktiv - in internationalen Forschungsvorhaben, im Rahmen von bilateralen Kooperationen und Netzwerken mit ausländischen Fachorganisationen oder im Auftrag ausländischer Behörden.

Neben Garching hat die GRS weitere Betriebsteile in Köln, Berlin und Braunschweig. Die Tochterorganisation RISKAUDIT ist mit technischen Büros in Paris und Kiew vertreten.