Fakultät für Physik

FAKULTÄTEN FÜR PHYSIK

Am Coulombwall 1
85748 Garching b. München

Telefon        0 89/2 89-1 40 78
Telefax        0 89/2 89-1 40 72
Internet: www.physik.uni-muenchen.de 

 

Experimentalphysik (Atomphysik und Laserphysik) 

Der Laser, der intensives und monochromatisches Licht aussendet, ist ein wichtiges Hilfsmittel, um Phänomene der Quantenphysik zu untersuchen. Im Mittelpunkt steht dabei die Wechselwirkung von elektromagnetischen Feldern mit Atomen, die für den Fall, dass nur einzelne Atome präsent sind, studiert werden.  

 

Experimentalphysik (Hochenergiephysik) 

Kerne bestehen aus Neutronen und Protonen, die lange Zeit als elementare Teilchen angesehen wurden. Bei Energiedichten, die einem frühen Zustand unseres Universums entsprechen, wird sichtbar, dass auch Neutronen und Protonen eine Unterstruktur haben. Für die Untersuchung der elementaren Konstituenten der Materie und ihrer Wechselwirkungen gibt es nur wenige Beschleuniger. Am Coulombwall 1 werden für Experimente an diesen Beschleunigern Detektoren gebaut und Experimentelle Daten analysiert.

   

Experimentalphysik (Kernphysik) 

Die Adresse der LMU in Garching, am Coulombwall 1, deutet an, dass hier Atomkerne untersucht werden, die sich - weil positiv geladen - gegenseitig elektrisch abstoßen, d. h. sich mit dem Coulombwall umgeben. Reaktionen zwischen Kernen können deshalb nur studiert werden, wenn diese Abstoßung durch hohe Einschuss-Geschwindigkeit der aufeinander prallenden Teilchen überwunden wird. Der Tandembeschleuniger verpasst den
Kernen eine Geschwindigkeit, welche ein Zehntel der des Lichtes erreichen kann.