Max-Planck-Institut für Plasmaphysik (IPP)

Boltzmannstraße 2
85748 Garching b. München  

Telefon:   089/3299 01
Telefax:   089/3299 26 22

E-Mail:  
Internet: http://www.ipp.mpg.de

Ga_FZ_MPI_plasma1 Ga_FZ_MPI_plasma2


Ziel der Arbeiten im Max-Planck-Institut für Plasmaphysik ist es, ein neuartiges Kraftwerk zu entwickeln, das - ähnlich wie die Sonne - aus der Verschmelzung von leichten Atomkernen Energie gewinnt. Dazu werden in der Großanlage ASDEX Upgrade die Bedingungen untersucht, die in einem viele Millionen Grad heißen ionisierten Gas, einem „Plasma“, Fusionsreaktionen möglich machen. Ein nahezu unerschöpflicher Brennstoffvorrat ließe sich so erschließen.

 

Mit rund 1100 Mitarbeitern ist das IPP in Garching zusammen mit seinem Teilinstitut in Greifswald eines der größten Zentren für Fusionsforschung in Europa.

 

Führungen durch das Institut: Tel. 089/3299 2232