Maier-Leibnitz-Laboratorium (MLL) der LMU und der TU München

Maier-Leibnitz-Laboratorium (MLL)

eine gemeinsame EInrichtung der Ludwig-Maximilians-Universität
und der Technischen Universität München

Am Coulombwall 6
85748 Garching b. München

Tel.: +49/89/289-14271
Fax: +49/89/289-14280

E-Mail:   
Internet: www.bl.physik.tu-muenchen.de

Ga_FZ_Leibnitz_Laboratorium

 

Das bisherige Beschleunigerlabor der LMU und TU München wurde umorganisiert und trägt jetzt den Namen Maier-Leibnitz-Laboratorium. Es ist eine ge­meinsam von LMU und TUM betriebene Einrichtung. Forschungsschwerpunkte sind die Kern- und Teilchenphysik.

Der Tandem-Beschleuniger, der mit einer Gleichspannung von bis zu 14 Millionen Volt Atomkerne auf hohe Geschwin­digkeiten beschleunigt, ist das größte lokale Forschungsinstrument. In zuneh­mendem Maße werden mit den Ionenstrahlen Experimente auf interdisziplinä­rem Gebiet durchgeführt wie z.B. der Nachweis geringster Teilchenkonzentrati­onen mit Hilfe der Beschleunigermassenspektronomie oder die Analyse dünnster Schichten.