Bayerisches Zentrum für Angewandte Energieforschung e.V. (ZAE Bayern)

Walther-Meißner-Straße 6
85748 Garching b. München

Bereich Energiespeicherung

Tel.  0 89 / 32 94 42 0
Fax  0 89 / 32 94 42 12

E-Mail:   
Internet: www.zae-bayern.de

ZAE_Gebaeude_2015_280

 

Das Bayerische Zentrum für Angewandte Energieforschung (ZAE Bayern) wurde 1991 mit der Intention gegründet, Forschung, Aus-, Fort- und Weiterbildung sowie Beratung, Information und Dokumentation auf allen Gebieten zu fördern, die für die Energietechnik bedeutsam sind. Seit seiner Gründung hat das ZAE seine Kompetenzen konsequent ausgebaut und bietet heute unter anderem Forschungs-, Entwicklungs- und Beratungsleistungen, messtechnische Dienstleistungen und Seminare an.

Energieeffizienz, Energiespeicherung und erneuerbare Energien sind die zentralen Kompetenzbereiche des ZAE. Auf diesen Gebieten befasst sich das ZAE unter anderem mit thermischen und elektrochemischen Energiespeichern, energieoptimierten Gebäuden und Stadtquartieren, energieeffizienten Prozessen, Photovoltaik, Solarthermie, Geothermie, Messtechnik, Nanomaterialien, Smart Grids und Energiesystemen.

Mit seinen Standorten Würzburg, Erlangen, Nürnberg, Garching und Hof ist das ZAE bayernweit präsent und bietet Kunden im In- und Ausland unter dem Leitbild „Exzellente Energieforschung – Exzellente Umsetzung“ komplette Innovationspakete an – von der Grundlagenforschung bis zur Erstellung von Demonstratoren und Prototypen.