Sozialwohnungen

Garching wächst kontinuierlich. Allen einschlägigen Studien zu Folge ist der Landkreis München der zukunftsträchtigste Landkreis Deutschlands. Dies hat Auswirkungen auf den Wohnungsmarkt. Wohnraum ist knapp, die Preise steigen - erfreulich für Eigentümer und Vermieter. Die Kehrseite für Wohnungssuchende - eine geeignete Wohnung zu finden, ist nicht immer einfach. Wohnungsangebote finden Sie über Anzeigen in den Immobilienmärkten der Zeitungen sowie im Internet. Eine Hilfestellung können die nachfolgenden Adressen sein.

Insgesamt gibt es in Garching und Hochbrück knapp 328 staatlich geförderte Wohnungen (Sozialwohnungen im 1. und 3. Förderweg, freifinanzierte subventionierte Wohnungen, einkommensorientiert geförderte Wohnungen), für die die Stadt größtenteils das Belegungsrecht hat.

 

Anträge auf Sozialwohnungen

Ansprechpartner im Rathaus
Silvia Mosbauer
Zimmer 0.10
Tel. 0 89 / 3 20 89-1 04
Fax 0 89 / 3 20 89-91 04
E-Mail:

 

Um bei der Vielzahl der Bewerbungen für eine öffentlich geförderte Wohnung eine möglichst gerechte Rangfolge zu erreichen, wurden im Landkreis München drei Stufen der sozialen Dringlichkeit eingeführt. Alle Bewerbungen, die die Voraussetzungen erfüllen, werden einer dieser drei Stufen zugeordnet. Die Wohnungen werden, auf Vorschlag der Stadt Garching, durch das Landratsamt München vergeben.