Lørenskog bei Oslo

Norwegische Gemeinde Lørenskog bei Oslo

Seit 1974 besteht ein Partnerschaftsvertrag mit der norwegischen Gemeinde Lørenskog bei Oslo. Im Rahmenvertrag sind die Ziele der Freundschaftsbeziehungen zusammengefasst: Das wünschenswerte Ziel der Völkerverständigung verlangt nicht nur eine Begegnung und Beteiligung der Funktionäre aus den Partnergemeinden, sondern insbesondere auch die Kontaktaufnahme und Anteilnahme der Gemeindebürger in beiden Kommunen. In diesem Sinne werden durch die Stadt außer den Treffen zum kommunalpolitischen Erfahrungsaustausch überwiegend Freundschaftsbeziehungen zwischen Jugendgruppen, Vereinen und Institutionen sowie Familien gefördert. In über vierzig Jahren sind so zahlreiche freundschaftliche Bindungen in privaten, sportlichen, musikalischen und anderen künstlerischen sowie brauchtumsmässigen Bereichen entstanden, deren Auswirkungen für die Völkerverständigung nicht hoch genug angesetzt werden können.

Lørenskog liegt etwa 15 km vom Stadtzentrum der Hauptstadt Oslo entfernt im Regierungsbezirk Akershus. Der Ort setzt sich aus mehreren Siedlungsteilen zusammen und hat über 34.000 Einwohner. Der Name weist auf einen ertragreichen Boden (Løren = Leir = Lehm) und auf Waldreichtum hin (skog = Wald). Bodenfunde beurkunden eine weit in die Steinzeit zurückreichende menschliche Besiedelung. Neben der Landwirtschaft bestimmen gegenwärtig Industrie, Gewerbe und Handel das wirtschaftliche Leben. Das Wahrzeichen von Lørenskog ist ein Wasserrad, welches in stilisierter Form im Wappen geführt wird. Damit wird den früher wirtschaftlich bedeutsamen wasserbetriebenen Mühlen und Sägewerken ein Denkmal gesetzt.

 Lorenskog St. Laurentius Gemle-KircheSt. Laurentius Gemle-Kirche in Lørenskog