Umwelt & Energie

Rathaus Solaranlage

Der Klimawandel ist die zentrale Herausforderung unseres Jahrhunderts. Unsere Heimat liegt uns am Herzen.
Garching hat sich im Bereich Klimaschutz als Vorreiterkommune positioniert. Die Stadt setzt ihre selbst gesetzte Herausforderung mit vielfältigen Angeboten und Maßnahmen tatkräftig um und engagiert sich hier zukunftsweisend.

Der Garchinger Stadtrat hat am 8. Juli 2010 das »Integrierte Garchinger Klimaschutzkonzept« beschlossen. Im Rahmen dieses Konzepts sind insgesamt 31 Maßnahmen und Projekte beschrieben, die bis zum Jahr 2013 realisiert werden sollen. 

Ansprechpartner im Rathaus:
Christoph Marquart
Tel. 0 89 / 3 20 89-1 39
Fax 0 89 / 3 20 89-91 39
E-Mail:

 

BEREITS UMGESETZT WURDEN:

»BUS MIT FÜSSEN«
Zum Schuljahresbeginn 2011/2012 wurde in Garching an den Grundschulen Ost und West der sogenannte »Bus mit Füßen« eingerichtet. Hierbei handelt es sich um eine organisierte Schulwegbegleitung. Der Bus mit Füßen fördert die Gesundheit und Bewegung der Kinder. Zudem sorgt er für einen sicheren Schulweg und schützt die Umwelt, denn die Initiative bietet eine klimaverträgliche Alternative zum »Kindertransport« mit dem eigenen Pkw.

ELEKTROFAHRZEUG
Die Stadt Garching hat 2011 als erste Kommune im Landkreis München ein Elektrofahrzeug angeschafft. Es handelt sich hierbei um den »Goupil G 3«, ein kommunales Nutzfahrzeug, das vor allem vom Städtischen Bauhof im Ortszentrum, der Fußgängerzone und im städtischen Friedhof zum Einsatz gebracht wird.

ELEKTROLADESTATION
In der Rathaustiefgarage wurde 2011 die erste öffentliche Elektroladestation in Garching eingerichtet. Die Tankstelle wird im Rahmen des bundesweiten Förderprojekts »Modellregion Elektromobilität München« gefördert.

 

 

IN VORBEREITUNG BEFINDEN SICH:

WINDENERGIE
In Vorbereitung befinden sich derzeit Maßnahmen für die Etablierung von Windenergieanlagen in Garching. 

 

Viele weitere Projekte des Garchinger Klimaschutzkonzepts werden bzw. wurden ebenfalls umgesetzt.