A99 Autobahnring München / Sperrung einer Fahrspur in der Verbindungsrampe von Nürnberg nach Salzburg wegen hitzebedingter Spurinnen im Asphalt

2019-06-25 10:00

A9/A99 Autokreuz München-Nord
Sperrung einer Fahrspur in der Verbindungsrampe von
Nürnberg nach Salzburg wegen hitzebedingter Spurinnen im Asphalt

Im Autobahnkreuz München-Nord musste in der Verbindungsrampe von Nürnberg nach Salzburg eine Fahrspur wegen hitzebedingter Spurinnenbildung gesperrt werden. Wegen der Baustelle zum 8-streifigen Ausbau der A 8 zwischen dem Autobahnkreuz

München-Nord und Aschheim/Ismaning wurde bisher am Ende der Verbindungsrampe die Anzahl der Fahrspuren von zwei auf eine reduziert. Die Reduzierung der Fahrspuren von zwei auf wurde jetzt vor das Autobahnkreuz vorverlegt.

Bei hohen Temperaturen treten in Verbindung mit einer hohen Belastung durch Schwerverkehr können Verformungen des Asphalts in Form von Spurinnen auftreten. Um eine Gefährdung des Verkehrs durch die aufgetretenen Spurinnen zu verhindern, wurden die Bereiche mit Spurinnen, die vor allem auf den Brücken aufgetreten sind, gesperrt. Derzeit werden die Ursachen der Spurrinnenbildung
untersucht, um anschließend geeignete Sanierungsmaßnahmen zu ergreifen.

Für weitere Fragen steht Ihnen der Pressesprecher der Autobahndirektion Südbayern, Herr Josef Seebacher, unter der Telefonnummer 089/54552-3308 gerne zur Verfügung.

Informationen zur aktuellen Verkehrslage auf den Autobahnen finden Sie im Internet unter www.bayerninfo.de 



ältere Nachrichten