Garching ins Herz geschlossen - Erster Stadtspaziergang für Neubürgerinnen und Neubürger

2019-05-20 16:09

Eine hohe Wohn- und Lebensqualität, hervorragende Kinderbetreuung, eine starke Ökonomie und ein international renommierter Wissenschaftscampus machen die Stadt Garching zu einer der gefragtesten Kommunen im Landkreis München. Ein Wohnort, ein Lebensmittelpunkt, zeichnet sich aber durch mehr aus, als durch bloßen Nutzen: Eine engagierte örtliche Gemeinschaft, Geschichte, Tradition, Kurioses, Freizeitmöglichkeiten und gastronomische Vielfalt machen Garching wertvoll.

Die „neuen“ Garchingerinnen und Garchinger wurden daher am 18. Mai vom Förderverein Garchinger Geschichte und der Stadt Garching eingeladen, um genau dieses Wertvolle, das eine Heimat ausmacht, in einem Stadtspaziergang kennenzulernen. Mit Start an der Gowirich Plastik am Rathausplatz konnte die rund 15-köpfige Gruppe gleich einmal die reichliche und regionale Vielfalt entdecken, die der Samstags-Bauernmarkt zu bieten hat. In seiner Begrüßung stellte der Erste Bürgermeister Dr. Dietmar Gruchmann scherzhaft fest: „Gut. Ihr Hiersein beweist, dass Sie eine Wohnung gefunden haben!“, und verwies damit neben den Vorzügen Garchings auf die großen Herausforderungen Verkehr und Wohnen.

Im Anschluss erläuterte Rudi Naisar, Vorsitzender des Fördervereins Garchinger Geschichte, die Historie, die der Gowirich Plastik zu Grunde liegt: Gowirich der Bajuware, der sich mit seiner Sippe wahrscheinlich im 6. bis 7. Jahrhundert hier ansiedelte und dem Ort damit seinen Namen gab. Danach führte Naisar die Gruppe kurz über den Bauernmarkt und sodann durch Garching. Stationen auf der Spaziergang-Route waren die Kirche St. Katharina, der alte Ortskern mit Jugendbürgerhaus Profil, der Maibaumplatz und der Römerhof. Besonders schöne Worte durfte der Zweite Bürgermeister Alfons Kraft auf der Runde entgegennehmen: „Heute habe ich Garching in mein Herz geschlossen“, ließ ihn eine glückliche Neubürgerin wissen.

Einen ganz besonderen Clou hatte die Stadt im Ziel des Spaziergangs parat: Dieser endete bei der großen Baumpflanzaktion im Bürgerpark, und eine Teilnehmerin des Spaziergangs sollte eine Baumpatenschaft gewinnen! Bei einem Imbiss unter freiem Himmel ließ die Gruppe den gelungenen Vormittag ausklingen.

 

Die Stadtspaziergänge für Neubürgerinnen und Neubürger

Die jährlichen Garchinger Stadtspaziergänge einmal zu Fuß, einmal mit dem Rad sollen nicht statt des traditionellen Neubürgerempfangs stattfinden. Vielmehr sollen sie diesen, sozusagen „am Ort des Geschehens“, sinnvoll ergänzen.

Bilder: Stadt Garching

1 
Start am Rathausplatz

 

2 
Gemütlicher Ausklang im Bürgerpark

 

3 
Die glückliche Gewinnerin der Baumpatenschaft

 

 



neuere Nachrichten
ältere Nachrichten