Rathaus, Stadtbücherei und Wertstoffhof für Publikumsverkehr geschlossen | Aktion Sauberes Garching abgesagt

2020-03-25 10:00

Garchinger Rathaus, Stadtbücherei und Wertstoffhof für Publikumsverkehr geschlossen und weitere Veranstaltung abgesagt | Notbetreuung

Rathaus, Stadtbücherei und Wertstoffhof für Publikumsverkehr geschlossen

Die Stadtbücherei Garching ist bis auf weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen, seit Dienstag, den 17. März das Garchinger Rathaus. Unaufschiebbare Angelegenheiten können mit vorheriger Terminvereinbarung unter 089 320 89 0 oder erledigt werden. Der städtische Wertstoffhof ist ebenfalls geschlossen. Die Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, die Wertstoffe zurückzuhalten, bis der Wertstoffhof wieder geöffnet hat.

Seit vergangenem Freitag sind bereits diese städtischen Einrichtungen und Liegenschaften für jedwede Nutzung geschlossen

Jugendhaus Hochbrück und Jugendbürgerhaus PROFIL
Musikschule
Volkshochschule
Seniorentreff
Haus der Vereine in Hochbrück
Alle Sportanlagen und Turnhallen

Aktion Sauberes Garching abgesagt

Die Stadtverwaltung hat sich wegen des Coronavirus entschlossen, neben den bereits abgesagten sämtlichen städtischen Veranstaltungen (bis 19. April) auch die traditionelle „Aktion Sauberes Garching“, die zweimal jährlich stattfindet, abzusagen. Hierbei entfernen Garchingerinnen und Garchinger allerlei Unrat auf Garchinger Flur.

Die nächste Aktion findet dann wieder im Herbst dieses Jahres statt. Übrigens freut sich die Garchinger Umwelt sehr, wenn die Bürgerinnen und Bürger immer mal ein Auge darauf haben, ob sich auf Wegen oder Grünflächen Weggeworfenes befindet und es dann entsorgen.

Angebote der Kindernotbetreuung finden in den entsprechenden Einrichtungen statt

Entsprechend der Allgemeinverfügung der Bayerischen Staatsregierung finden alle Notbetreuungen in denjenigen Einrichtungen statt, in denen die Kinder üblicherweise auch betreut werden. Eltern, die Anspruch auf eine Notbetreuung ihres Kindes haben („systemkritische Beschäftigung“) sollen sich an ihre Einrichtungsleitung wenden. Für die Notbetreuung bedarf es eines formellen Antrags.

Die Stadt Garching weist eindringlich darauf hin, Kinder für eine „Zu Hause Betreuung“ nicht bei den Großeltern unterzubringen; diese gehören zur Gruppe derer, die im Falle einer Coronainfektion überaus gefährdet sind!



neuere Nachrichten
ältere Nachrichten