Rund 500 Gäste feiern auf der U-Bahn-Party

2016-10-24 12:32

Vor der Party im Maschinenwesen gab das Garchinger Blasorchester eine Station „weiter unten“ in Garching den Startschuss mit einem Standkonzert am Maibaumplatz und geleitete die Garchinger zur U-Bahn, mit der es dann Richtung Forschungszentrum ging.

Garchings Bürgermeister Dietmar Gruchmann freute sich darüber, dass die Gäste der Einladung der Stadt Garching und der Technischen Universität München so zahlreich gefolgt sind und betonte in seiner Begrüßung den für die Stadt und das Forschungszentrum so wichtigen Anschluss ans Münchner U-Bahnnetz. Gruchmann bedankte sich auch bei den damals am Bau Beteiligten dafür, dass „alle an einem Strang gezogen haben“ und nur dadurch der große Kraftakt U-Bahnschluss gelingen konnte.

Der Kanzler der Technischen Universität Albert Berger, Landrat Christoph Göbel und der neue Geschäftsführer der MVG Ingo Wortmann gratulierten der Stadt in ihren Grußworten zur Realisierung und zum außerordentlichen Erfolg dieses Garchinger Jahrhundertprojektes.

Nach den Begrüßungen konnten sich die Feiergäste über 240 Liter Freibier, Bayerische Schmankerl und eine fantastisch aufspielende TUM-Jazzband freuen. DJ Fresh Herman gab sich im Anschluss die Ehre und sorgte mit aktuellen Charthits für gute Stimmung unter der Partygemeinde.

Ein rundum gelungener Festabend, der dem Tag der offenen Tür – 10 Jahre U-Bahn sei Dank – in lockerer und entspannter Atmosphäre die Feierkrone aufsetzte.

 10ubahn3  10ubahn4

 

Der Erfolg der Garchinger U-Bahn in Zahlen:

Bereits im ersten Betriebsjahr konnten 16.000 (Streckenabschnitt Garching-Hochbrück – Garching) und 11.000 Fahrgäste (Garching – Garching-Forschungszentrum) gezählt werden.

Im Jahr 2005 gingen aktuelle Prognosen von circa 20.000 bzw. 13.000 Fahrgästen am Tag auf beiden Streckenabschnitten für das Jahr 2015 aus. Demgegenüber stehen die tatsächlichen Zahlen, die alle Prognosen weit übertreffen. An einem Werktag mit Vorlesungsbetrieb der TU Garching nutzen aktuell circa 26.000 Fahrgäste auf dem Streckenabschnitt Garching-Hochbrück – Garching und rund 20.000 Fahrgäste auf dem Streckenabschnitt Garching – Garching-Forschungszentrum täglich die U6.

Die Prognose für die Zukunft hat entsprechendes Potenzial. Die MVG geht davon aus, dass bis zum Jahr 2025 circa 38.000 Fahrgäste auf dem Streckenabschnitt Garching-Hochbrück – Garching und circa 30.000 Fahrgäste auf dem Streckenabschnitt Garching – Garching-Forschungszentrum die U6 täglich nutzen werden.



neuere Nachrichten
ältere Nachrichten