Startschuss für das Mietradsystem am 5. Oktober 2018 in Garching

2018-10-04 13:00

Startschuss für das Mietradsystem im Landkreis München
Landkreisweite Auftaktveranstaltung und Bürgerfest am 5. Oktober 2018 in Garching

Knapp zwei Jahre wurde geplant und gearbeitet, nun ist es soweit: Ab Oktober 2018 rollen die ersten Mieträder durch den Landkreis München. Damit schlägt der Landkreis ein neues Kapitel in Sachen Mobilität auf und führt als erste Region außerhalb eines großen Stadtzentrums ein flächendeckendes Mietradsystem ein.

Zu diesem Zweck hatte der Kreistag des Landkreises München 2016 beschlossen, das in der Landeshauptstadt München bereits etablierte System „MVG Rad“ auf das Landkreisgebiet auszuweiten und der engen infrastrukturellen Verbindung von Stadt und Landkreis München somit ein weiteres Element hinzuzufügen. Hierfür sind der Landkreis und die Landeshauptstadt eine umfassende Kooperation eingegangen.

Am Freitag, den 5. Oktober 2018, um 14 Uhr, wird das MVG-Mietradsystem für den Landkreis München in einer gemeinsamen Auftaktveranstaltung des Landkreises, vertreten durch Landrat Christoph Göbel, und der Landeshauptstadt München, vertreten durch ihren Oberbürgermeister Dieter Reiter, am Garchinger Maibaumplatz den Medien und der Öffentlichkeit vorgestellt und feierlich freigegeben.

Garchings Erster Bürgermeister Dr. Dietmar Gruchmann zum landkreisweiten Auftakt: "Wir freuen uns, als erste Kommune im Landkreis München das Mietradsystem einführen zu können. Als "Fahrradfreundliche Kommune" schaffen wir damit ein weiteres, wichtiges klimaneutrales und hochindividuelles Mobiltätsangebot. Für unsere Bürgerinnen und Bürger, sowie für die vielen Tausend potentiellen Nutzer auf dem Forschungscampus und im Gewerbegebiet wird sich dies nachhaltig positiv auswirken!"


Feierliche Enthüllung der ersten Station mit Staatsministerin Ilse Aigner – 
aktionsgeladenes Bürgerfest im Anschluss

Zur Auftaktveranstaltung wird auch die Bayerische Staatsministerin für Wohnen, Bau und Verkehr und stellvertretende Ministerpräsidentin Ilse Aigner ein Grußwort sprechen, bevor sie gemeinsam mit Landrat Christoph Göbel, Oberbürgermeister Dieter Reiter und Bürgermeister Dr. Dietmar Gruchmann die ersten Meter mit den neuen Mieträdern rund um den Garchinger Maibaumplatz zurücklegt.

Im Anschluss an die offizielle Enthüllung der ersten Mietradstation im Landkreis veranstaltet die Stadt Garching mit Unterstützung durch Landkreis und MVG ab 15 Uhr ein großes Bürgerfest rund um den Garchinger Maibaumplatz. Gemeinsam haben die Beteiligten dafür ein buntes Aktivprogramm auf die Beine gestellt. Interessierte haben die Möglichkeit, die MVG Räder einem ersten Test zu unterziehen, an der Radlwaschanlage die eigenen Zweiräder sauberzumachen, sich beim Slowbiking-Contest im Langsamfahren zu üben oder bei Polizei, ADFC und MVG spannende und wichtige Informationen rund um das Radfahren zu erhalten. Für einige glückliche Gewinner winken außerdem Gutscheine, um das MVG Rad auch im Alltag einmal kostenlos auszuprobieren. Für die nötige Stärkung sorgen Butterbrezen und Freibier, spendiert von der Stadt Garching, sowie zwei Foodtrucks.

Die Staatsstraße 2350 (Münchener Straße/Freisinger Landstraße), die am Garchinger Maibaumplatz vorbeiführt, wird während der Veranstaltung ab 11 Uhr bis ca. 18 Uhr zwischen Bürgermeister-Amon-Straße und Bürgermeister-Hagn-Straße voll gesperrt. Eine Umleitung wird örtlich ausgeschildert. Die Busse des MVV werden in dieser Zeit ebenfalls umgeleitet.


Erste Stationen in Garching und Ismaning – 19 beteiligte Kommunen insgesamt

Bis Mitte 2019 werden insgesamt mehr als 100 Mietradstationen in 19 Kommunen errichtet, die ein bedarfsgerechtes und attraktives verkehrliches Netz bilden. Den Auftakt bilden die Stadt Garching und die Gemeinde Ismaning – in Garching werden übrigens 17 (!) entsprechende Ausleihstationen installiert. Zeitnah folgen sollen die Gemeinden Unterföhring und Oberschleißheim. Bis Juni 2019 sollen alle teilnehmenden Kommunen an das Mietradnetz angeschlossen sein.

Das deutschlandweit erste suburbane Mietradsystem soll als Modellprojekt zeigen, wie Mietradsysteme außerhalb großer Zentren erfolgreich betrieben werden können. Diese Erfahrungen sollen dann an weitere Regionen weitergereicht werden. Dafür erhält der Landkreis auch eine Förderung des Bundes. Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit und unterstützt das Vorhaben des Landkreises mit mehr als drei Millionen Euro.

MVG Rad Bild 

 

Gefördert durch

Bundesministerium UNnS Logo RGB Nationale Klimaschutz Initiative Logo RGB 



neuere Nachrichten
ältere Nachrichten