U6 Garching wegen Gleisbauarbeiten nur eingleisig im 20-Minuten-Takt

2018-07-30 10:16

U6 Fröttmaning – Garching-Forschungszentrum: 20-Minuten-Takt wegen Gleisbauarbeiten 
 
Zu Beginn der Sommerferien kommt es zeitweise zu Einschränkungen auf der U6 zwischen Fröttmaning und Garching-Forschungszentrum. Von Montag, 6. August, bis voraussichtlich Sonntag, 19. August, fahren die Züge in diesem Abschnitt nur im 20-Minuten-Takt. Grund dafür ist, dass für den UBahnbetrieb nur ein Gleis zur Verfügung steht. Dieses müssen sich die Züge in beide Richtungen teilen. Auf dem anderen Gleis finden währenddessen Bauarbeiten statt. Dort werden Schienen erneuert.

Bild_MVG U6 Garching eingleisig 27-07-18

 
Wegen der Engstelle und baustellenbedingter Geschwindigkeitsbegrenzungen ist auf der U6 auch mit Verspätungen zu rechnen. Fahrgäste werden gebeten, sich auf die Einschränkungen einzustellen. Gleiches gilt für P+R-Nutzer: Wegen der Taktreduzierung auf dem Garchinger U6-Abschnitt bieten sich die P+R-Anlagen in Fröttmaning und am Kieferngarten an, um zur U6 umzusteigen.
 
Ab Montag, 20. August, verkehrt die U6 in Garching wieder im Regelbetrieb, allerdings noch nicht mit voller Geschwindigkeit. Zunächst können die Züge in den erneuerten Abschnitten nur mit 40 km/h fahren, weil die neu eingebauten Schienenstücke noch nicht verschweißt sind. Aktuell liegt das Limit teilweise bei 25 km/h. Wegen der anhaltend hohen Temperaturen können die erforderlichen Schweißarbeiten nicht sofort, sondern nur unter bestimmten Bedingungen und in Verbindung mit ergänzenden Oberbaumaßnahmen durchgeführt werden. Weitere Informationen gibt es im Bereich „Betriebsänderungen“ auf www.mvg.de , in der App „MVG Fahrinfo München“ sowie in den Aushängen an den Bahnsteigen. In den Bahnhöfen Garching-Hochbrück und Garching ist zeitweise auch Personal vor Ort.



neuere Nachrichten
ältere Nachrichten