Behördengänge ins Landratsamt nur noch mit Termin

2020-03-17 14:22

Appell an Bürger: Bitte kommen Sie nicht ohne Termin vorbei!

Um die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern, gilt für das Landratsamt München und seine Außenstellen ab sofort Folgendes: Es gibt vorübergehend keine allgemeinen Öffnungszeiten mehr.

Persönliche Vorsprachen sind nur noch nach individueller Terminvereinbarung mit dem zuständigen Mitarbeiter / der zuständigen Mitarbeiterin möglich. Im Gespräch wird geklärt, ob eine persönliche Vorsprache absolut notwendig ist oder das Anliegen anderweitig gelöst oder zu einem späteren Zeitpunkt geklärt werden kann.

Wichtig: Personen unter Quarantäne dürfen keine Behördengänge vornehmen. Zudem werden Bürger, die sich krank fühlen, eindringlich gebeten, nicht zu kommen, sondern ihr Anliegen ausschließlich telefonisch oder per E-Mail abzuklären.

Und so geht’s:
1. Suchen Sie auf www.landkreis-muenchen.de/buergerservice nach Ihrer gewünschten Dienstleistung.
2. In jeder Dienstleistung finden Sie die richtigen Ansprechpartner oder eine zentrale E-Mail-Adresse. Bitte schildern Sie knapp Ihr Anliegen entweder per E-Mail oder telefonisch.
3. Sollte eine Vorsprache unumgänglich sein, bekommen Sie einen Termin.

Bitte haben Sie Verständnis, wenn Sie aufgrund des zu erwartenden hohen Anrufaufkommens nicht sofort durchkommen. Probieren Sie es einfach zu einem späteren Zeitpunkt nochmals oder schreiben Sie eine E-Mail mit Schilderung Ihres Anliegens.

Die vorübergehenden Maßnahmen sollen dazu beitragen, das Coronavirus nicht weiterzuverbreiten.
Weitere Informationen zum Thema Coronavirus finden Sie laufend unter www.landkreis-muenchen.de/coronavirus 



neuere Nachrichten
ältere Nachrichten