DieSchulApp an Grundschule Garching-West übergeben

2019-03-14 12:41

Schul-Apps sind auf dem Vormarsch, denn sie erleichtern die Kommunikation etwa zwischen Schule und Eltern. Am 14. März übergaben Florian Seidl von Cisco Systems und Benno Rott von Virality „DieSchulApp“ offiziell an die Schulleiterin der Grundschule Garching-West Susanne Norkauer und an den Ersten Bürgermeister Dr. Dietmar Gruchmann. Weil sie sich der Universitätsstadt verbunden fühlen, kamen die beiden Firmen auf die Schule zu mit dem Angebot, die App zu installieren, die von der Firma Virality aus München betrieben wird. Damit ist die Schule West die erste Grundschule im Landkreis München, die „DieSchulApp“ einführt. Dabei finanziert Cisco die App für das erste Jahr.

„DieSchulApp“ unterstützt die Kommunikation und Organisation innerhalb einer Schulfamilie. Lehrer, Eltern und Schüler profitieren von Echtzeit-Benachrichtigungen auf das Smartphone für alle wichtigen Mitteilungen. In der Grundschule Garching-West werden zunächst die Krankmeldungen und das Verschicken der Elternbriefe mit der App digital erledigt. Das ist einfach und schnell, Lesebestätigung und Archivierung der Prozesse für die Übersichtlichkeit inklusive. Auf Wunsch können die Eltern jedoch nach wie vor die Elternbriefe konventionell auf Papier oder per Mail erhalten. 

„Unsere Eltern werden mit der App einfach professioneller und zeitgemäß man beachte den Umweltaspekt! informiert. Aber auch bei den Krankmeldungen sehe ich einen großen Nutzen sowohl für die Schule als auch für die Eltern. Für uns ist die App ein großer Zugewinn“, so die Schulleiterin Susanne Norkauer begeistert.

„DieSchulApp“ wird nun in der Grundschule West eingeführt. Eine spannende Phase, in der sich zeigen wird, wie die neue Kommunikationsplattform bei den Nutzern ankommt.

Übergabe SchulApp 

Leonardo Grubišin (Cisco), Florian Seidl, Dr. Dietmar Gruchmann, Susanne Norkauer, Benno Rott (v.l.n.r.)

Bild: Stadt Garching

 

 

 

 

 



neuere Nachrichten
ältere Nachrichten