Feuerwehr Garching: Erfolgreiche Abschlussprüfung der Grundausbildung

2019-11-19 17:03

Die Modulare Trupp Ausbildung (MTA) ist die Grundausbildung der Freiwilligen Feuerwehren in Bayern. Die MTA vermeidet Frontalunterricht und setzt auf eine praxisbezogene und realitätsnahe Grundausbildung. Nach dem theoretischen Basismodul und praktischen Übungsmodulen wie z.B. der Umgang mit einer Wärmebildkamera oder hydraulische Rettungsgeräten erfolgt zum Abschluss der Grundausbildung eine Prüfung zur Feststellung der Grundkenntnisse für den Feuerwehrdienst.

Hierbei müssen vier Einsatzszenarien eingeübt werden. Eines der Szenarien wird dann für die Prüfung ausgelost. Zur Auslosung stehen: Ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person, die Rettung einer Person mittels Hebekissen, ein Zimmerbrand mit Rettung einer Person über eine Steckleiter oder ein Zimmerbrand mit der Aufgabe der Entrauchung mittels Überdruckbelüftung. Welche festgeschriebene Rolle die Prüflinge im Übungsablauf einnehmen entscheidet ebenfalls das Los. Nicht fehlen darf eine schriftliche Prüfung als Teil der Leistungskontrolle. Hierbei wird das erlernte Wissen über grundlegende Einsatzstrategien und -verfahren, Verhaltensgrundsätze als Truppführer oder rechtliche Grundsätze abgefragt.

Eine Gruppe der Freiwilligen Feuerwehr Garching trainierte an drei Samstagen die verschiedenen Übungsszenarien ein. Zur Abnahme der Prüfung fanden sich Schiedsrichter der Kreisbrandinspektion München am Gerätehaus Garching ein. Das Los bestimmte den Zimmerbrand mit der Aufgabe der Entrauchung als Prüfungsübung. Hierfür musste von den Prüfungsteilnehmern ein Löschangriff aufgebaut, ein Rauchvorhang an einer Tür gesetzt und eine Überdruckbelüftung zur Entrauchung mittels eines speziellen motorgetriebenen Lüfters hergestellt werden. Besonderes Augenmerk wird in diesem Szenario auf ein ordentliches Schlauchmanagement, den geregelten und ruhigen Ablauf und das saubere Arbeiten an der Einsatzstelle gelegt, um den Einsatzerfolg sicherzustellen und Eigengefährdung zu vermeiden. Ferner ist die Kommunikation zwischen den Einsatzkräften wichtig, um einen optimalen Einsatzablauf gewährleisten zu können.

Die Abschlussprüfung wurde von folgenden Teilnehmern der Feuerwehr Garching mit Erfolg bestanden: Florian Schuster, Christian Schweiger jun., Leo Adolf-Lisitano, Michael Hanrieder, Oliver Oltmanns, Stefan Koll. Ergänzungsteilnehmer: Tobias Zehner (Maschinist), Laura Längsfeld (Melder), Florian Kink (Gruppenführer)

2019_11_16_FF_Garching_MTA Prüfung(1)_


Stefan Holzhauser
Sachgebiet Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Freiwillige Feuerwehr Garching



neuere Nachrichten
ältere Nachrichten