Geisterstunde im Obstgarten

2019-06-06 12:22

Kinder wie die Zeit vergeht, denn schon bald heißt es wieder für 19 Vorschulkinder aus dem Kindergarten „Spatzennest“ Abschied zu nehmen, da ihre Kindergartenzeit bald zu Ende geht. Natürlich muss dies gebührend gefeiert werden und so nutzten wir das fantastische Wetter diese Woche für ein gemeinsames Zelten im Obstgarten.

Zelten Spatzennest

Es war ein besonders großer Schritt für viele Kinder in Richtung Selbstständigkeit, denn es war die erste Nacht ihres Lebens ohne Mama und Papa an ihrer Seite. Um 18.30 Uhr trafen wir uns mit Sack und Pack bei den vier Zelten im Obstgarten und jedes Kind durfte sich zuerst einen Schlafplatz neben seinem Freund bzw. seiner Freundin aussuchen. Ein letzter Kuss noch für die Eltern und schon ging das Abenteuer los. Wir tanzten, sangen Lieder und spielten gemeinsame Spiele auf der Wiese mit den Kindern bis es leckere Pizza zum Abendessen gab. Doch davon nicht genug machten wir uns mit den Taschenlampen bepackt auf in Richtung Rathaus zum Eis essen, tobten noch einmal auf dem Spielplatz und traten bei tiefster Dunkelheit die Nachtwanderung in den Obstgarten an.

Am Lagerfeuer grillten wir Marshmellows und Stockbrot bis wir pünktlich zur Geisterstunde als Höhepunkt die Gruselgeschichte vom dunklen, dunklen Haus hörten. Bis spät in die Nacht war die Party im vollen Gange bis „endlich!!!“ um 2.30 Uhr die letzten Äuglein geschlossen wurden. Nach einer sehr kurzen Nacht und einem gemeinsamen Frühstück konnten die Eltern am nächsten Morgen müde, aber überglückliche Kinder mit nach Hause nehmen.   

Zarah Huber, Kindergarten Spatzennest

 



neuere Nachrichten
ältere Nachrichten