Grundschule Garching West bei der Münchener Schulschachmeisterschaft

2017-11-29 10:06

Am 25. November war es wieder so weit, unsere Schachkinder durften sich auswärts auf einem großen Turnier mit anderen Schachbegeisterten aus München und dem Umland messen.

Die aus dem Münchner Grundschulpokal hervorgegangene Münchner Schulschach-Einzelmeisterschaft fand im Gymnasium in Kirchheim bei München statt, und 22 Kinder aus unserer Schule machten sich mit dem MVV oder dem PKW auf den Weg zum Turnierort. Von den insgesamt 116 Teilnehmern war das fast ein Fünftel, eine Zahlenstärke, um die uns viele Schulen beneideten.

Für jede Klassenstufe wurde ein eigenes Turnier ausgetragen. Wie zu erwarten ist dann das Turnier der Erstklässler die kleinste Gruppe, zehn mutige Schacheinsteiger waren hier dennoch am Start. Darunter mit Nataly auch eine Vertreterin unserer Schule. Und sie spielte so gut, dass sie am Ende sogar pokalgeschmückt heimgehen durfte – der Preis des besten Mädchens ging nach zwei Siegen an sie!
In der zweiten Klasse waren schon 30 Kinder am Start, darunter acht aus unsere Reihen.

Das beste Ergebnis erzielte hier Claudia, die sich mit vier Siegen und einem Remis den fünften Gesamtrang erkämpfte. Auch hier war der Pokal für das beste Mädchen der Lohn.

Nur wenig dahinter kam ihr Klassenkamerad Maxwell mit vier Siegen auf Platz 8 ins Ziel.
Auch im Mittelfeld waren wir stark vertreten, Noah auf Rang 16 führte unsere muntere Schar dort an, vor Helena (18.), Vincent (19)., Julian (23.), Maximilian (24.) und Gloria (27.).

Für viele war es das allererste Schachturnier überhaupt, natürlich klappt dabei nicht immer alles, was man sich überlegt, aber niemand ging ohne Erfolgserlebnis heim!

Bei den Drittklässlern kam es aus unserer Sicht zur größten Überraschung des Tages.
Fünfmal siegreich blieb Aditi in ihren Partien, und erspielte sich damit den beeindruckenden 3. Platz im 40Teilnehmer starken Feld. Dafür gab es natürlich einen Pokal!

So ließ sie gar einige höher eingeschätzte Spieler aus den eigenen Reihen hinter sich.
Abhiram und Ferdinand spielten nichtsdestotrotz ein gutes Turnier und landeten mit vier Punkten auf den Rängen 6 und 7.
Ebenfalls einen außergewöhnlich starken Tag hatte Vardaan zu verzeichnen, seine 3,5 Punkte hatte niemand auf der Rechnung, Platz 14 ist eine enorm starke Platzierung. Toni auf Platz 19 und David als 31. konnten sich nicht ganz so in Szene setzen, spielten trotzdem gut mit.

Berechtigte Hoffnungen auf einen ganz großen Erfolg konnte man sich sicher in der Gruppe der 4. Klasse machen, waren doch all unsere sehr erfahrenen Schulschachcracks am Start. Andererseits war das Teilnehmerfeld auch von anderen Seiten stark besetzt, so dass so mancher große Name sich am Ende nur im Mittelfeld wiederfand. Unsere Schüler spielten ganz vorne mit, ganz gereicht hat es am Ende aber diesmal nicht.

Tobias und Maik als Nummer 5 und 6 waren mit viereinhalb Punkten am Ende die besten Garchinger, Alina verpasste als 12. unglücklich knapp den Mädchenpokal.

Starke Leistungen kamen natürlich auch von Mona (17.), Viktoria (19.) und Georgia (21.), Celina wurde als 34. unter ihren Möglichkeiten geschlagen – beim nächsten Mal wollen also alle wieder mehr :-)

Die Schachbegeisterung an unserer Schule ist ungebrochen. Keine 24 Stunden, nachdem am Vorabend unser Schulschachteam, das im April bei der Deutschen Meisterschaft den 3. Platz errungen hatte, durch die Stadt Garching geehrt wurde, brachten sie die nächsten Pokale heim. So kann es weitergehen.

20171125_132658 

 

 

 

 



neuere Nachrichten
ältere Nachrichten