Gut informiert beim Thema Demenz

2018-02-02 09:54

Zahlreiche Veranstaltungen im Rahmen der Demenzstrategie in Pullach und Oberschleißheim

Pullach und Oberschleißheim bieten derzeit diverse Veranstaltungen zum Thema Demenz an – für Angehörige sowie alle interessierten Bürgerinnen und Bürger. Die beiden Gemeinden werden neben sieben weiteren Kommunen im Rahmen des Modellprojekts „Selbstbestimmt leben mit Demenz in der Kommune – Wege gemeinsam gehen“ gefördert. Im Januar haben bereits zahlreiche Interessierte an den Vorträgen teilgenommen. Weitere Termine folgen ab Februar.

Mit dem Thema „Umgang und Kommunikation mit Menschen mit Demenz“ beschäftigte sich ein Fachvortrag des Landratsamts im Bürgerhaus Pullach am 23. Januar 2018. Referentin Eva Pabst von der „Fachstelle für pflegende Angehörige“ des Paritätischen Wohlfahrtsverbands ist Mitglied im Bündnis Demenz. Begrüßt wurden die Gäste von der Familien- und Seniorenbeauftragten der Gemeinde Pullach, Isabel Gruber. Pia Fischer von der „Fachstelle Senioren“ stellte im Anschluss die Demenzstrategie des Landratsamts vor. Nach einem informativen Vortrag über mögliche Ursachen der Krankheit und den Umgang mit herausforderndem Verhalten von Menschen mit Demenz konnten die Bürgerinnen und Bürger ihre Fragen stellen.

Demenzparcours schafft Bewusstsein
Vor Beginn des Vortrags erhielten die Gäste die Gelegenheit, sich am Demenzparcours „Hands-on Dementia“ auszuprobieren. Mehrere Stationen, die verschiedene Alltagssituationen abbilden, boten die Möglichkeit, sich in die Situation eines Menschen mit Demenz einzufühlen und dessen Sichtweise zu erfahren. Ziel des Demenzparcours ist es, ein Bewusstsein für die Erkrankung zu schaffen. Der anschließende Erfahrungsaustausch und das Gespräch über die erlebten Gefühle sind dabei ein wichtiger Bestandteil. Betreut wurde der Parcours von Pia Fischer und Tanja Endres von der „Fachstelle Senioren“.

Am Montag, den 05. Februar 2018, bietet die Alzheimer-Gesellschaft Landkreis München e.V. einen Vortrag über das Projekt der „Demenzpartner“ an. Die Veranstaltung richtet sich an Gewerbetreibende. Auch hier gibt es die Gelegenheit, den Parcours auszuprobieren.

Vortragsreihe in Oberschleißheim
Oberschleißheim widmet sich gleich mit einer ganzen Vortragsreihe dem Themenkomplex Demenz. Am 24. Januar fand im Pfarrheim Maria Patrona Bavariae in Oberschleißheim ein Vortragsabend statt, der vom Kranken- und Altenpflegeverein Oberschleißheim e.V. veranstaltet wurde. Durch die Veranstaltung führte der Vorstandsvorsitzende Georg Kalmer. Über das Thema „Demenz – eine Einführung in das Krankheitsbild“ referierte Franziska Lachner von der Alzheimer-Gesellschaft Landkreis München e.V. Ihr Vortrag bildete den Auftakt der mehrwöchigen Vortragsreihe zu diesem Krankheitsbild.

Auch an diesem Abend konnten die Bürgerinnen und Bürger den Demenzparcours kennenlernen. Zunächst wurden drei ehrenamtliche Demenzhelfer aus Oberschleißheim von Tanja Endres in den Demenzparcours eingewiesen und begleiteten im Anschluss die interessierten Gäste an den verschiedenen Stationen.

Unbenannt

 

Parcours 

Wie nimmt ein an Demenz erkrankter Mensch seine Umwelt wahr? Der Demenzparcours bietet an verschiedenen Stationen Einblicke in verschiedene Alltagssituationen.



neuere Nachrichten
ältere Nachrichten