Landkreis fördert Projekte zur Chancengleichheit

2017-09-04 10:28

Kreistag verabschiedet neue Förderrichtlinie, die auch Bildungsprojekte mit einschließt

Im Landkreis München leben Menschen aus mehr als 160 verschiedenen Nationen. Er ist Lebensraum und Arbeitsort für junge Familien, Alleinerziehende, Menschen mit und ohne Behinderung, Studierende und ältere Menschen. Diese Vielfalt birgt große Potentiale. Sie gilt es zu erkennen, vorwärts zu bringen und zu nutzen. Mit seiner neuen Förderrichtlinie will der Landkreis München Projekte unterstützen, die der Chancengleichheit aller Bürgerinnen und Bürger dienen.

Die richtigen Bildungsangebote nutzen zu können oder am gesellschaftlichen Leben der Heimatkommune teilzunehmen, ist nicht für alle Menschen selbstverständlich. „Genau das ist aber unser Ziel“, erklärt Landrat Christoph Göbel. „Wir wollen aus den Potentialen in unserem Landkreis schöpfen, wir wollen die Teilhabe aller ermöglichen und gezielt Projekte unterstützen, die sich speziell dafür einsetzen.“

Neue Richtlinie ab 1. September

Die neue Förderrichtlinie dient dazu, Projekte und Initiativen, die sich der Chancengleichheit widmen, noch besser unterstützen zu können. Sie löst die bisherigen Regelungen zur Projektförderung in den Bereichen Menschen mit Behinderung, Integration und Gleichstellung ab. Künftig werden auch Maßnahmen im Bereich bürgerschaftliches Engagement und Bildung unterstützt. Projekte können beispielsweise zeitlich begrenzte Freizeit-, Bildungs-, Begegnungsmaßnahmen, sportliche Aktivitäten oder kulturelle Veranstaltungen sein. Es soll sich dabei insbesondere um innovative Angebote handeln, die dem Gedanken der Inklusion, der Integration und der Gleichstellung dienen. Die neue Richtlinie tritt am 1. September 2017 in Kraft.

Wie man eine Projektförderung zur Umsetzung seiner innovativen Ideen im Landkreis München beantragen kann, erfahren Interessierte auf der Internetseite des Landratsamtes unter dem Thema Chancengleichheit in der Kategorie „Allgemeine Informationen“. Für eine persönliche Beratung stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Referats für Chancengleichheit und gesellschaftliche Potentiale ebenfalls jederzeit gerne zu Verfügung.

Nähere Informationen sowie das Merkblatt und die benötigten Formulare finden Interessierte in Kürze auf der Website des Landkreises München unter https://www.landkreis-muenchen.de/themen/chancengleichheit/allgemeine-informationen/ 

 



neuere Nachrichten
ältere Nachrichten