Plakatkampagne ruft zur Wahl des besten Imagefilms der Metropolregion München auf

2019-08-12 14:35

EMM

 

Auf einen Blick:

▪ Plakataktion der Europäischen Metropolregion München sucht den besten Imagefilm
  der Region.

▪ Aktion möchte den Begriff Metropolregion München bekannter machen und Imagefilme als Medium
  des Regionalmarketings stärken. 

▪ Bevölkerung ist aufgerufen, bei der Abstimmung mit Gewinnspiel ihre Stimme online abzugeben.


Während der Sommerferien hängen in der gesamten Metropolregion München über 300 Plakate und Poster an zentralen Plätzen, an Bahnhöfen und Einfallsstraßen, die auf einen online stattfindenden Imagefilm-Wettbewerb aufmerksam machen. Jeder, der teilnehmen möchte, kann sich die Filme – eingereicht von Regionen, Gemeinden, Unternehmen oder Institutionen – online ansehen und gleichzeitig abstimmen. Ziel ist es, die besondere Vielfalt der „Hot Spots“ innerhalb der Metropolregion München darzustellen und das Verständnis für die Region zu schärfen.

Seit dem 8. August hängen sie überall: ob in Augsburg oder Landshut, in Ingolstadt oder Oberammergau – die auffällig geographisch gestalteten Plakate des Vereins der Europäischen Metropolregion München (EMM e.V.). Darauf zu finden ist der Hinweis auf den aktuell stattfindenden Imagefilm-Wettbewerb in der Region. Aufgerufen waren in den Monaten zuvor sämtliche Städte und Regionen sowie auch Unternehmen und Verbände, ihre besten Imagefilme einzureichen, die die Vielfalt und regionalen Verflechtungen besonders hervorheben.

Über 100 Filme gingen in der Geschäftsstelle des EMM e.V. während der Bewerbungsphase ein. Eine unabhängige Jury wählte daraus die 20 Finalisten, die nun zur Abstimmung durch die Bevölkerung online vorgestellt werden. Um eine gewisse Vergleichbarkeit herzustellen, findet die Wahl in zwei Kategorien statt: Kategorie 1 umfasst die Auswahl von Städten, Gemeinden und Regionen, Kategorie 2 wiederum jene Filme, die Firmen, Hochschulen oder weitere Institutionen eingereicht haben.

Die Teilnahme und Abstimmung ist mit einem Gewinnspiel verbunden. So werden am Ende nicht nur die beiden Preisträger in den zwei Kategorien gekürt – auch die fleißig abstimmenden Teilnehmer bleiben nicht unbelohnt und haben die Chance auf ein Wochenende in einem Top-Hotel innerhalb der Metropolregion München. Abgestimmt werden kann nur einmalig und nur für je einen Lieblingsfilm der beiden Kategorien. Die Frist hierfür ist der 15.09.2019.

Wolfgang Wittmann, Geschäftsführer des EMM e.V. verdeutlicht die Hintergründe der Aktion: „Wir erhoffen uns von dem Wettbewerb zum einen, dass die Menschen auf den Begriff Metropolregion München und deren Projekte aufmerksam werden. Zudem möchten wir in Zeiten von “YouTube” auf die zunehmende Bedeutung des Mediums “Imagefilm” aufmerksam machen. Die Vielfalt der Filme zeigt, welche Möglichkeiten sowohl Firmen als auch Städte und Gemeinden damit im Bereich des employer brandings, des Regionalmarketings sowie regional brandings haben.“ Dieses Medium könne als eines von vielen Werkzeugen auch bei der Fachkräftefindung und -bindung sehr hilfreich sein, so Wittmann weiter.

Nach Ablauf und Auswertung der Abstimmung werden im Herbst die Preisträger im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung in München gekürt. Die Plakataktion wird ermöglicht durch die Firma Ströer und unterstützt vom Wirtschaftsforum Oberland, dem Radiosender 106.4 TopFM, dem Landkreis Dachau, der Stadt Landshut sowie der Serviceplangruppe und der Kilian Willibald GmbH aus Lenggries.

Alle Filme und das Abstimmungsformular sind online zu finden unter: https://www.metropolregionmuenchen.eu/projekte/imagefilm-wettbewerb-2019/?fbclid=740 

EMM_Plakat Publikumsvoting Imagefilmwettbewerb


Pressekontakt:

Stella Altenburg
Kommunikation und Marketing
Europäische Metropolregion München e.V.

Tel: +49 89 452 056-15



neuere Nachrichten
ältere Nachrichten