Tag des offenen Denkmals am 8. September 2019

2019-07-31 09:35

Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur

Tag des offenen Denkmals am 8. September 2019

Bereits seit 26 Jahren gibt es den Tag des offenen Denkmals. Ziel ist es, die Öffentlichkeit für die Bedeutung des kulturellen Erbes zu sensibilisieren und Interesse für die Belange der Denkmalpflege zu wecken. Beim diesjährigen Aktionstag am 8. September 2019 gibt es auch im Landkreis München wieder viel Spannendes zu sehen.

Der Tag wird durch die Deutsche Stiftung Denkmalschutz koordiniert. Schwerpunktthema des diesjährigen Tags des offenen Denkmals am Sonntag, 8. September 2019, wird "Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur“ sein.

Viel Sehenswertes im Landkreis München

Einmal im Jahr können die Bürgerinnen und Bürger die Baukultur im Landkreis München auf besondere Art erleben. Bei Führungen und Rundgängen in normalerweise nicht öffentlichen Baudenkmälern, erfahren sie die Baugeschichte und erleben das historische Flair der vielfältigen Gemeinden und Städte der Denkmallandschaft.

Denkmalpfleger, Architekten, Kunsthistoriker sowie Organisationen und Initiativen, die sich um den Erhalt denkmalgeschützter Bauten kümmern, stellen Gebäude und aktuelle Projekte vor.

Folgende Objekte können am 8. September besichtigt werden:

Haar-Salmdorf, Johann-Karg-Str. 10, Kirche Mariä Himmelfahrt:
Spätgotischer Saalbau, Ende 15. Jahrhundert, Pieta aus dem 14. Jahrhundert
(Pappelholz bemalt, bis 1803 in der Münchner Gruftkirche),
geöffnet von 13 bis 17 Uhr, jeweils um 14 Uhr und um 16 Uhr
Führung mit Pfarrer Albert Schamberger

Kontakt: Pfarrer Schamberger unter 089 / 468244
Anfahrt via U2 – Messestadt Ost

Grasbrunn-Möschenfeld, Kirche St. Ottilie:
Kirchenbau 2. Hälfte des 17. Jahrhunderts, eingezogener Chor,
Übergang von der Renaissance zum Barock, Künstler unbekannt,
Emporenbilder und Hl. Ottilie an der Südwand vom gotischen Flügelaltar stammend,
Führungen nach Bedarf durch den Mesner Josef Karl
Infos unter 0176 / 66 0 44 284

Planegg, Ruffiniallee 1, evangelisch-lutherische Waldkirche:
1925/26 nach den Plänen von Architekt und Stadtplaner Theodor Fischer
11:30 Uhr Führung mit Dr. Julia Devlin

Kontakt: Evang.-lutherische Kirchengemeinde Planegg-Stockdorf, Telefon: 089 /8598250
E-Mail:
Anfahrt via S6 Richtung Tutzing – Halt Planegg

Gräfelfing, Villenkolonie:
Führung durch die Villenkolonie in Gräfelfing, 1. Hälfte des 20. Jahrhunderts,
10 Uhr, Treffpunkt am alten Rathaus, Bahnhofstraße 6 (Dauer bis ca. 12 Uhr), Führung mit Dr. Friederike Tschochner
E-Mail:
Anfahrt via S6 Richtung Tutzing – Halt Gräfelfing

Gräfelfing, Ruffiniallee 2, neues Rathaus:
errichtet 1968, Planung durch die Architekten Böninger und Prof. Biedermann,
12 Uhr, Treffpunkt Neues Rathaus-Haupteingang,
Führung durch die Erste Bürgermeisterin Uta Wüst

Gemeinde Gräfelfing: 089/8582-28,
E-Mail:
Anfahrt via S6 Richtung Tutzing – Halt Gräfelfing



neuere Nachrichten
ältere Nachrichten