Tierisch was los in der Grundschule Garching Ost

2018-10-19 11:52

Erneut besuchte das Theater Nimmerland die Grundschule Garching Ost und wusste Schüler sowie Lehrer zu begeistern.
Mit viel Witz lernten die Schüler durch das Theaterstück „Die 9.Sinfonie der Tiere“ Musikinstrumente und Ludwig van Beethoven bei einer etwas anderen Orchesterprobe kennen.

Unbenannt

Auf Grund einer Namensverwechslung sollte der Dirigent Herbert von Karavan (in Anspielung an Herbert von Karajan) eine Vorstellung im Konzerthaus Berlin dirigieren, wozu er sein eigenes Orchester mitzubringen hatte. Eine Agentur vermittelte ihm dieses, doch waren die Musiker allesamt Tiere, was die Angelegenheit an sich schon schwierig gestaltete.

Theater Nimmerland_Bild 1

Darüber hinaus interessierten sich die Tiere während der Probe ausschließlich für ihr nächstes Essen und nicht für die 9. Sinfonie. Das brachte reichlich Konflikte mit sich, will doch der eine Musiker den anderen fressen.

Zum Glück ging letztlich doch alles gut aus. Mit „Freude schöner Götterfunken“ und unter dem stürmischen Beifall der kleinen Zuschauer, endete die Vorstellung nach knapp einer Stunde.

„Das Ende war besonders toll!“ (Milena).

Das gesamte Stück wurde ausschließlich von einem Akteur gespielt. Im fliegenden Wechsel verkörperte der Schauspieler 13 Tiere und den Dirigenten Karavan.

„Auch wenn es manchmal knifflig war, jedes Tier sofort zu erkennen, war es beeindruckend, dass der Schauspieler ganz alleine auf der Bühne war und alle Tiere gespielt hat“, so nur eine von vielen faszinierten Schülerstimmen (Julian).

 

Marcel Scheler, Lehrer



neuere Nachrichten
ältere Nachrichten