Gebühren & Beiträge

Abwasser / Kläranlage / Stadtwerke
Die Abwasserbeseitigung wird über die Kläranlage und die angeschlossenen Kanäle seit 1996 als Eigenbetrieb (Stadtwerke Garching) betrieben. Mit wenigen Ausnahmen sind alle Anwesen (99,3 % der Einwohner) an das Kanalnetz angeschlossen. Das Netz, einschließlich Hausanschlüssen, hat eine Länge von mehr als 77 km und fasst nur Schmutzwasser, das teilweise mit 4 Hebeanlagen gepumpt werden muss. Regenwasser ist zu versickern. Jährlich sind etwa 1.500.000 km Abwasser zu klären, davon etwa ein Drittel aus dem Hochschul- und Forschungsgelände. Die 1999 erweiterte und ertüchtigte Kläranlage ist auf eine Belastung bis 31.000 Einwohnergleichwerte ausgelegt, lässt aber eine Erweiterung auf 50.000 Einwohnergleichwerte zu.
Reststoffe aus dem Klärprozess werden derzeit verbrannt. Dazu wurde das Klärwerk 2005 um ein Schlammentwässerungsanlage erweitert. Das geklärte Abwasser wird über die Giessen in die Isar eingeleitet. 2005 wurderd die Kläranlage auch um eine UV-Anlage ergänzt. Zusammen mit ähnlichen Maßnahme anderer Gemeinden an der Isar soll damit der Fluss wieder Badewasserqualität erhalten.
Für die Benutzung werden Beiträge für den Anschluss und Gebühren entsprechend dem Frischwasserverbrauch, den die Stadtwerke München der Stadt Garching mitteilt, erhoben. Die Gebühren sind mit 1,10 €/ m³ im Vergleich zu anderen Gemeinden sehr günstig. 
 
Auskunft zu technischen Fragen erhalten Sie unter der Telefon-Nr. 089/ 320 89 113 oder 089 / 329 47 84-0.
Auskunft zur Gebührenerhebung erhalten Sie unter der Telefon-Nr. 089 / 320 89-124.
 
 
Verwaltungsgebühren
Für allgemeine Verwaltungshandlungen werden Gebühren nach einer Satzung erhoben.
Feuerwehr (Kostenerstattung)
Es gibt je eine freiwillige Feuerwehr in Garching und in Hochbrück mit eigenen Gebäuden. Soweit die Hilfeleistung nicht durch gesetzliche Vorgabe kostenfrei gestellt ist, werden für die Einsätze seit 2004 Gebühren und Auslagen, speziell für Fahrzeug- und Gerätekosten, insbesondere für freiwillige Leistungen durch Bescheid erhoben.
 
 

Entgelte

Kindergärten
Für die städtischen Kindergärten werden die Gebühren gestaffelt nach Buchungszeiten und Anzahl der im Haushalt lebenden Kinder ohne eigenes Einkommen für die Benutzung und ggf. für das Mittagessen erhoben.
Auskunft zu den Gebühren erhalten Sie unter der Telefon-Nr. 320 89-121.
 
Kinderhorte
Für die städtischen Kinderhorte werden die Gebühren gestaffelt nach Buchungszeiten und Anzahl der im Haushalt lebenden Kinder ohne eigenes Einkommen für die Benutzung und ggf. für das Mittagessen erhoben.
Auskunft zu den Gebühren erhalten Sie unter der Telefon-Nr. 320 89-121
.
 
 
Kleingärten /  Vergabe
Westlich der Straße zum Garchinger See, südlich des Hacklholzes ist eine Kleingartenanlage seit 1979 mit derzeit 146 Plätzen an den Kleingartenverein verpachtet. Die Vergabe an Bewerber erfolgt nach einem Punkteschlüssel, der Dauer der Wohnung in Garching, Kinder, Behinderungen usw. berücksichtigt von der Stadt Garching. Das Gartenhaus muss dabei vom Voreigentümer mit dem geschätzten Wert übernommen werden. Es besteht eine Warteliste. Das Nutzungsentgelt für die 250 bis 300 qm großen Parzellen ist an den Verein zu zahlen.
Auskunft erhalten Sie unter der Telefon-Nr. 320 89 185.
Alle Satzungen & Verordnungen finden Sie hier.