Neuaufstellung - Entwurf 2018

Neuaufstellung des Flächennutzungsplanes für die Gemarkung Garching
Aufstellung gem. § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB)
Beteiligung der Öffentlichkeit und der Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 a Abs. 3 BauGB zu den geänderten oder ergänzten Teilbereichen

 

Der Flächennutzungsplanentwurf in der Fassung vom 25.09.2018 liegt mit Begründung und integriertem Landschaftsplan (Ökokonto, Ausgleichsflächen) sowie folgenden Anlagen:


1. Schalltechnische Untersuchung zur Planung Wohngebiet Hochbrück "Schleißheimer Kanal" vom 02.06.2014 mit Ergänzungen vom 02.03.2016, 19.09.2017, 04.01.2019

2. Die Schalltechnische Untersuchung vom Büro C. Hentschel Consult zum Bebauungsplan Nr. 172"Keltenweg-Hardtweg" vom Dezember 2016 beurteilt die Immission im Planungsgebiet.

Wesentliche umweltbezogene Stellungnahmen

1. Landratsamt München, Bauen zur Darstellung der Wohnbaufläche Hochbrück vom 08.08.2017

2. Landratsamt München Immissionsschutz und staatliches Abfallrecht, zur Lärmsituation der Wohngebietsausweisung südlich des Gewerbegebiets Hochbrück vom 15.11.2016, 02.07.2015, 20.07.2017 und vom 15.12.2017

3. Landratsamt München Naturschutz, Forstrecht und Landwirtschaftsrecht zur Ausgleichsflächensituation ESO vom 01.08.2017

4. Wasserwirtschaftsamt München zu Altlasten- bzw. Altlastenverdachtsflächen vom 01.08.2017 und E-Mail vom 22.06.2018

 

in der Zeit von

Mittwoch, 20.02.2019 bis Montag, 25.03.2019

während der allgemeinen Dienststunden im Rathaus der Stadt Garching, Rathausplatz 3, 85748 Garching b. München im Planauslegezimmer, Zimmer 1.28. im 1. OG, öffentlich aus. Bei Rückfragen wird ein/e Mitarbeiter/-in die gewünschten Erläuterungen geben. 

 

Dem bisherigen Verfahren lagen nachfolgende Unterlagen zu Grunde:

1. Stadtentwicklungsprozess II mit Stadtentwicklungskonzept Universitätsstadt Garching b. München - Abschlussbericht vom 29.06.2006 von Dragomir Stadtplanung, München und dem Kurzbericht 1. Phase vom 05.04.2005 sowie dem Kurzbericht 2. Phase „Stadtentwicklungsprozess II, Stadtentwicklungskonzept“ vom 04.12.2006

2.  „Historischen Recherche Garching“ der Boden-  u. Deponiesanierungs GmbH von 1994

3. Bestehende Ausgleichsflächen und ausgewählte Flächen für ein Ökokonto der Stadt Garching b. München vom 28.11.2013 von Umwelt Management GbR mit fachlicher Bearbeitung durch Angelika Ruhland, Landschaftsarchitektin

4. Gewässerentwicklungsplan der Stadt Garching b. München vom 02.10.2006 mit Änderungen vom 28.08.2009, beschlossen vom Stadtrat am 31.03.2011

5. Lärmbelastung, Entwurf, Bericht ACB-0507-4017/10 vom 29.06.2007 von ACCON GmbH Ingenieurbüro für Schall- und Schwingungstechnik Greifenberg

6. Ermittlung der verkehrsbedingten Schadstoffbelastung im Bereich der Stadt Garching vom 01.06.2007 von ACCON GmbH Ingenieurbüro für Schall- und Schwingungstechnik Greifenberg

7. Fahrradwegekonzept

8. Integriertes Klimaschutzkonzept Stadt Garching sowie Erratum vom März 2011 mit Korrekturen

9. Schalltechnische Untersuchung zur Planung Wohngebiet Hochbrück „Schleißheimer Kanal“ vom 02.06.2014, Steger & Partner Lärmschutzberatung, München

10. Ermittlung der Geräuschemission und -immission zum Heizkraftwerk der TU München in Garching vom 10.09.2012, Steger & Partner Lärmschutzberatung

11. Verkehrsentwicklung Garching Teil 1, Belastung des Straßennetzes Stand 2010, Prof. Dr. Ing. Harald Kurzak, München vom 17.01.2010

12. Landschaftlicher Fachbeitrag (LFB) zum Bau einer Sportanlage in Garching Hochbrück von Froehlich & Sporbeck GmbH & Co. KG, Datum 09.08.2016

13. Landschaftspflegekonzept zum Bebauungsplan Nr. 159 vom Büro Froehlich & Sporbeck vom 24.01.2013

14. Wesentliche bereits vorliegende umweltbezogene Stellungnahmen