Fahrradkommune

Garching ist eine Stadt für Radfahrer

 

stadtradeln_start_heidehaus


In den letzten Jahren hat der Radverkehr in Garching stark zugenommen.
Vor allem im Alltag benutzen immer mehr Garchinger erfreulicherweise das Fahrrad als Verkehrsmittel.

Ein Blick ins Stadtbild zeigt schnell, dass Radfahren sich in allen Bevölkerungsgruppen großer Beliebtheit erfreut. Kein Wunder, ist das Fahrrad doch gerade im innerstädtischen Bereich unschlagbar schnell, flexibel, kostengünstig, gesund und umweltschonend.

Um das Fahrrad als klima- und stadtverträgliches Verkehrsmittel noch attraktiver zu machen, fördern wir den Radverkehr konsequent und kontinuierlich. Für eine effiziente Radverkehrsförderung arbeiten dazu viele Beteiligte innerhalb und außerhalb der Stadtverwaltung zusammen.

Am 17.02.2012 ist die Stadt Garching als Gründungsmitglied der Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundlicher Kommunen in Bayern e.V. beigetreten.

Die Stadt Garching hat sich zum Ziel gesetzt, sich 2016 als fahrradfreundliche Kommune zertifizieren zu lassen.

 

 

ADFC Fahrradklima-Test 2018

Die Stadt Garching b. München hat am ADFC Fahrradklima-Test 2018 teilgenommen und dabei einen vergleichsweise guten Platz eingenommen. Mit einer Gesamtbewertung (Schulnote) 3,2 gelangte die Stadt Garching auf einen Platz Nr. 20 von bundesweit 186 Städten mit bis zu 20.000 Einwohnern. In Bayern ergibt sich mit dieser Bewertung ein 4. Platz von 36 gleich großen Städten. In der Einzelwertung der 27 Punkte zum Radverkehr in Garching zeigen sich die Stärken und Schwächen aus Sicht der Fahrradfahrenden, die an der Umfrage teilgenommen haben. Natürlich gibt es noch viel zu tun. Die Auswertung zeigt jedoch, dass wir auf dem richtigen Weg sind.

Die gesamten Ergebnisse der Umfrage finden Sie unter www.fahrradklima-test.de. Die Auswertung der Stadt Garching b.M. finden Sie hier.