Mitfahrzentrale (MiFaZ) in Garching:

„Anklicken, mitfahren und sparen“ - ein Internetservice der Stadt Garching b. München

Hohe Benzinpreise, ansteigender Verkehr, Staus, Schadstoffbelastung durch hohe überschreitende Feinstaubwerte, Lärm, aber auch die knapper werdenden finanziellen Möglichkeiten sowie Einschnitte im öffentlichen Nahverkehr machen es für Berufstätige immer interessanter Fahrgemeinschaften zu bilden.

Die Stadt Garching hat diese Not jetzt erfinderisch gemacht.

Eine Mitfahrzentrale soll unter http://www.mifaz.de/garching/ Mitfahrgelegenheiten organisieren.

MiFaz

Wer ein passendes Angebot gefunden hat, kann den Anwender per Email kontaktieren oder ihn einfach anrufen. Falls kein passendes Angebot dabei ist, kann man mit dem Klick auf „neuer Eintrag“- zum Nulltarif - selbst ein Gebot oder Gesuch abgeben.

Vielleicht melden sich ja schon bald Fahrer oder Mitfahrer, mit denen man die Kosten für die Fahrt und die Langeweile auf der B11, der B471 oder auf der mal wieder verstopften A9 teilen kann.

Besonderer Zusatzservice: Die Zentrale bietet gleich einen passenden Vorschlag für die Spritkostenteilung. Das ist abhängig vom Verbrauch, der Anzahl der Mitfahrer und dem Benzinpreis. Technisch gesehen läuft die „MiFaZ“ über einen eigenen stabilen Server in Nürnberg.

Die Daten der Nutzer sind nach Angaben der Betreiber gegen Missbrauch und Hacker durch zusätzliche Sicherheitssysteme geschützt.

Die Zentrale versteht sich hier nur als Vermittler, nicht als Geschäftspartner.

Auch Nicht-Garchinger können die Internet-Vermittlung kostenlos - ohne jegliche Vermittlungsgebühr -  nutzen.