E-Fahrzeuge laden in Garching: Welche Möglichkeiten gibt es und wann kommt die Garching Card?

2022-01-19 08:13

Um der wachsenden Nachfrage nach öffentlich zugänglichen Lademöglichkeiten von E-Fahrzeugen im Ort gerecht zu werden, nahm die Stadt Garching im November 2021 zusätzlich zu den beiden bestehenden Ladesäulen am Maibaumplatz neun weitere Elektroladestationen in Betrieb (wir berichteten). Diese befinden sich hier:

Standort der Elektroladestation

Anzahl der

Anzahl der

Ladestationen

Ladepunkte

Telschowstraße

gegenüber des Rathauses

2

4

Schleißheimer Straße 34

Parkplatz Dreifachhalle

2

4

Am Mühlbach

Parkplatz Gymnasium

2

4

Jochbergweg

gegenüber Haus Nrn. 1 bis 3

2

4

Voithstraße

Ortsteilzentrum Hochbrück

1

2

Lademöglichkeiten

Die Stadt Garching möchte das Laden für ihre Bürgerinnen und Bürger so einfach wie möglich machen. Aus diesem Grund stellt der Ladesäulenbetreiber Mer Germany den E-Mobilisten unterschiedliche Varianten bereit, das Ladenetz je nach Bedarf und Anspruch zu nutzen.

  • Mit der Mer-ConnectME-App kann sich durch das gesamte Mer-Ladenetz bewegt werden. Die App navigiert den Fahrenden zur nächsten freien Ladestation, sorgt für die Authentifizierung an der Station sowie für die gesamte Steuerung des Ladevorgangs – vom Start bis zum Ende. Auch die Abrechnung des Ladevorgangs – je nach Abonnement – hat der Ladende stets im Blick.
  • Mit Mer AdHoc-Laden kann auch ohne festes Abonnement geladen werden. An der Ladesäule muss lediglich der QR-Code gescannt, die persönlichen Daten eingetragen und die Bezahlart ausgewählt werden.
  • Auch stellt der Betreiber im öffentlichen Raum die Möglichkeit bereit, über Roaming zu laden. Damit kann das Ladenetz auch mit einer bestehenden und gängigen Ladekarte vollkommen problemlos und unkompliziert genutzt werden.

Die Tarife im Überblick:

  • Kosten Ad-Hoc: 0,60 €/kWh
  • Kosten Mer Germany Nutzer: 0,48 €/kWh
  • Die Roaming-Tarife legen die jeweiligen Fahrstromanbieter fest

Noch günstiger laden: Die Garching Card kommt!

Mit der neuen Garching Card werden die Garchingerinnen und Garchinger noch günstiger an allen insgesamt elf Stationen laden können, nämlich für 0,36 € je Kilowattstunde. An der Einführung der neuen Karte wird in Kooperation mit mer Germany derzeit noch gearbeitet. Derweil können Nutzerinnen und Nutzer der bisherigen Garching Card mit dieser noch an den Säulen am Maibaumplatz laden. Zeitnah werden diese Nutzerinnen und Nutzer ein Anschreiben bezüglich der Umstellung auf die neue Garchinger Karte erhalten, die über das Anschreiben auch gleich bestellt werden kann. Eine Grundgebühr entfällt bei der neuen Karte.

Alle "Neuinteressenten" an der Garching Card werden zu ihrer Einführung von der Stadt Garching über die Presse informiert.



ältere Nachrichten