Ein Naturkindergarten für Garching?

2013-07-09 13:33

Sind Sie selbst als Eltern stark an Waldpädagogik interessiert und wünschen sich für ihr Kind ein Aufwachsen in einem Naturkindergarten? Können Sie sich vorstellen in Form einer Elterninitiative einen Waldkindergarten zu gründen?

Für die Stadtverwaltung ist es Aufgabe und Anliegen zugleich, nicht nur das Bestehende und Bewährte zu betreuen und zu fördern, sondern sich auch offen für neue Impulse und innovative Ideen zu zeigen. Als moderne Verwaltung möchte die Stadt Garching Trends und Vorschlägen nicht im Wege stehen und Wünsche und Bedarfe gern auf eine mögliche Umsetzung (Trägerschaft, Fläche zur Nutzung, Anerkennung durch die zuständige Aufsichtsbehörde) prüfen. Hierzu möchte die Verwaltung vorab die Interessenlage der Eltern kennenlernen.

Die Kinderbetreuungslandschaft in Garching ist vielfältig und präsentiert sich mit unterschiedlichen und gut ausgebauten Angeboten. Aktuell werden in den Krippen, Kindergärten, Horten, der Mittagsbetreuung und der Tagespflege mehr als 900 Kinder im Alter von 0 bis 10 Jahren betreut. Neben freien, gemeinnützigen und privaten Trägern, betreibt die Stadtverwaltung in eigener Trägerschaft selbst vier Kindergärten, zwei Horte und ein Minikinderhaus.

In einem sogenannten „Natur- oder auch Waldkindergarten“ halten die Kinder sich ständig und dauerhaft in der Natur auf, erfahren und erleben Wald und Wiesen als Lebens- und Bewegungsraum. Die Natur selbst bietet dabei vielfältige Möglichkeiten zum Spielen und Lernen, ganz ohne „herkömmliches“ Spielzeug und Lernmaterial. Bei Wind und Wetter sollen sich die Kinder draußen wohl fühlen, den Jahreszyklus und die Veränderungen in unserer natürlichen Umwelt sowie Flora und Fauna kennen und schätzen lernen. Durch den quasi „unbegrenzten Raum“ wird die Natur selbst zur pädagogischen Kraft und trägt zur individuellen Entwicklung, zum sozialen Lernen und zur konsumfreien, kreativen Selbstbildung bei.

Das Wohl der Kinder, die gelingende Bildung, Erziehung und Betreuung sowie die Zufriedenheit der Familien liegen den politischen Entscheidungsträgern in Garching besonders am Herzen.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte bis zum 30.07.2013 an Cornelia Otto von der Stadtverwaltung Garching unter der Tel.Nr. 32089-174 oder per Mail

 



neuere Nachrichten
ältere Nachrichten