Bebauungsplan Nr. 180 „Wohngebiet zwischen ST 2350 und Neufahrner Straße“; Aufstellung des Bebauungsplans im beschleunigten Verfahren nach § 13a BauGB

2021-02-22 10:15

Bebauungsplan Nr. 180 „Wohngebiet zwischen ST 2350 und Neufahrner Straße“; Aufstellung des Bebauungsplans im beschleunigten Verfahren nach § 13a BauGB

Öffentliche Auslegung gem. § 13a Abs. 2 Nr. 1 i. V. m. § 13 Abs. 2 Nr. 2 und § 3 Abs. 2 BauGB

Der Bebauungsplanentwurf des Bebauungsplanes Nr. 180 “Wohngebiet zwischen ST 2350 und Neufahrner Straße“ mit Planzeichnung und textlichen Festsetzungen in der Fassung vom 15.09.2020 liegt mit Begründung, Stand 15.09.2020 und Schalltechnischen Verträglichkeitsuntersuchungen von Müller-BBM Bericht Nr. M151884/02 vom 21.04.2020 und M151884/03 vom 04.05.2020

sowie den im Rahmen der Auslegung eingegangenen - nach Einschätzung der Gemeinde - wesentlichen umweltbezogenen Stellungnahmen

in der Zeit vom

Mittwoch, den 03.03.2021 bis Freitag, den 09.04.2021

während der allgemeinen Dienststunden im Rathaus der Stadt Garching, Rathausplatz 3, 85748 Garching b. München, im Eingangsbereich des Rathauses öffentlich aus.

Für Auslegungsverfahren zu Bebauungsplänen ist ein Zugang zum Rathaus weiterhin möglich. Die Pläne mit weiteren Unterlagen liegen im EG des Rathauses aus. Das Rathaus kann hierzu nur über den Eingang Nord betreten werden, für den Einlass ist bei der Pforte zu läuten.

Zur Planeinsicht wird immer nur einer Person Zutritt gewährt, deshalb ist unter Umständen mit Wartezeiten zu rechnen. Eine vorherige telefonische Anmeldung bei der Pforte ist sinnvoll, um etwaige Wartezeiten zu reduzieren. Innerhalb des Rathauses besteht die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske. Bei Rückfragen wird ein/e Mitarbeiter/-in die gewünschten Erläuterungen geben.



neuere Nachrichten
ältere Nachrichten