Einkaufen in Garching und im Landkreis ab Freitag, 16. April: Click & Meet und negativer Test

2021-04-18 14:59
Click & meet im Einzelhandel mit negativem Testnachweis

Nach der letzten Änderung der 12. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung bleiben Ladengeschäfte im Rahmen von „click & meet“ nach vorheriger Terminbuchung in der Inzidenzphase über 100 bis 200 weiter geöffnet. Ebenso ist weiterhin die Abholung vorbestellter Waren in Ladengeschäften möglich.

Das Betreten eines Ladens setzt jedoch ein negatives Ergebnis eines vor höchstens 24 Stunden vorgenommenen POC-Antigentests oder Selbsttests oder eines vor höchstens 48 Stunden vorgenommenen PCR-Tests in Bezug auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 voraus. Für alle Läden, die inzidenzunabhängig geöffnet sind, wie beispielsweise Nahrungsmittelläden und Drogerien, sind weder Termin noch Test nötig. Nähere Informationen dazu finden Sie auf der Website des Bayerischen Gesundheitsministeriums unter www.stmgp.bayern.de/coronavirus/haeufig-gestellte-fragen/#fragen-zu-zutrittsregeln-in-ladengeschaeften. Eine umfangreiche Übersicht aller kommunalen sowie zahlreicher privater Testangebote im Landkreis München steht auf der Website des Landratsamts unter www.landkreis-muenchen.de/themen/verbraucherschutz-gesundheit/gesundheit/coronavirus/corona-test/ zur Verfügung.

Generell gilt:
  • Bei einer Inzidenz unter 50 gibt es keine Auflage für das Einkaufen im Laden vor Ort.
  • Bei einer Inzidenz unter 100 ist Terminshopping ohne Coronavirustest möglich (Click und Meet).
  • Bei einer Inzidenz über 100 bis 200 ist Terminshopping mit Coronavirustest möglich (Click und Meet).
  • Bei einer Inzidenz über 200 ist die Abholung der Ware im Laden vor Ort ohne Test erlaubt (Click und Collect).
  • Für alle Läden, die inzidenzunabhängig geöffnet sind wie beispielsweise Nahrungsmittelläden und Drogerien,
    braucht es keinen Coronavirustest.
Testangebote in Garching:
 

 



neuere Nachrichten
ältere Nachrichten