Grundsteuer wird erhöht

2021-05-03 14:51

Die Grundsteuer A und B in Garching wird erhöht. Einer der Gründe ist die Anhebung der pauschalierten Hebesätze durch den Freistaat Bayern im Jahr 2018, die zur Berechnung der Steuer- und Umlagekraft dienen und damit Grundlage der Höhe etwa der Kreisumlage einer Gemeinde sind. Der Stadt Garching wurde in der Vergangenheit damit eine höhere Umlage berechnet, als sie tatsächlich eingenommen hat. Dennoch konnte die Grundsteuer A und B im Übrigen seit 2004 stabil bei einem Hebesatz von 280 v. H. gehalten werden. 

 

Am 22. Oktober letzten Jahres beschloss der Garchinger Stadtrat, den Hebesatz der Grundsteuer A und B ab dem Jahr 2021 auf 310 v. H. anzuheben. Mit Datum 12. Mai werden die neuen Bescheide versendet.



neuere Nachrichten
ältere Nachrichten