Hinweise für die Bereitstellung der „Gelben Tonne“ zur Abfuhr

2021-01-11 13:25

Seit 04.01.2021 werden im Garchinger Stadtgebiet die Leichtverpackungen über die vierte Tonne im Holsystem „am Haus“ entsorgt.

Nach der bereits erfolgten ersten Leerungswoche hat die Stadtverwaltung vom Entsorgungsunternehmen sehr positive Rückmeldungen erhalten. Die Garchinger Bürgerinnen und Bürger haben Ihre Tonnen weitgehend richtig bereitgestellt. Mancherorts konnten die Fahrer der Firma Remondis mit den Anwohnern direkt vor Ort besprochen, wo die Tonne am günstigsten platziert werden kann.

Da es sich bei der Abfuhr der gelben Tonne nicht um eine kommunale Abfuhr handelt, sondern die des Dualen Systems Deutschlands (DSD), kommt es bei der Entleerung der gelben Tonnen an machen Straßenzügen zu Abweichungen und Service-Einschränkungen. Grund hierfür ist, dass diese Entsorgung von der DSD nicht im Vollservice ausgeschrieben wird, wie es bei der kommunalen Abfuhr für Bio-, Papier- und Restmüll der Fall ist.

Manche Tonnen sind an einigen Straßenzügen ausnahmsweise geholt worden und nach erfolgter Leerung an die Stelle zurückgestellt worden, an die die Tonne künftig zur Leerung bereitgestellt werden soll.

Das Entsorgungsfahrzeug der Firma Remondis kann nicht alle Straßen und Wege direkt anfahren. Dies betrifft besonders Sackgassen, in denen das Müllfahrzeug keine Wendemöglichkeit hat, aber auch enge Innenhöfe. Wir bitten Sie daher die gelben Tonnen zur nächstgelegenen, vom Müllfahrzeug anfahrbaren Straße zur Abfuhr bereitzustellen. Vorbehaltlich weiterer Änderungen können folgende Straßenzüge, deren Hausmüllabfuhr im Vollservice erfolgt, ganz oder zum Teil nicht befahren werden:

 

  • Arberweg (Innenhöfe)
  • Am Pfarranger (am Trafohäuschen bereitstellen)
  • Am Egernfeld (z.B. Röntgenweg bereitstellen)
  • Blombergweg
  • Stichwege zur Danziger Straße
  • Erdingerweg
  • Falkensteinweg (Innenhöfe)
  • Freimanner Weg
  • Feldmochinger Weg
  • Fröttmaninger Weg
  • Jägerkampweg
  • Jennerweg
  • Lise-Meitner-Weg
  • Lusenweg (Innenhöfe)
  • Max-Born-Weg
  • Teile der Pfarrer-Seeanner-Straße
  • Teile Schrannerweg
  • Sonnenbichlweg (Hinterer Teil des Innenhofs)
  • Rachelweg (am Streugutbehälter Ecke Daxenäckerweg bereitstellen)
  • Stichweg des Römerhofwegs
  • Taubenbergweg
  • Teile des Watzmannrings
  • Teile des Zugspitzwegs

 

Bitte beachten Sie, dass die Leerungen nicht nachgeholt werden können. Halten Sie daher Zufahren bzw. Straßeneinfahrten frei.

Um einen reibungslosen Ablauf gewährleisten zu können, möchte die Stadtverwaltung noch folgende Hilfestellung geben:

 

  • Lassen Sie die Tonnen nicht hinter parkenden Autos, Anhänger, etc. stehen.
  • Die Tonnen können nicht „geholt“ werden. Auch nicht aus dem Garten, hinter dem Garten oder dem Hinterhof. Für nicht direkt anfahrbare Straßenzüge /Häuser ist daher die Bereitstellung an der nächstbefahrbaren Straße nötig.

 

Generell müssen die gelben Tonnen sichtbar am Straßenrand zur Abfuhr bereitgestellt und nach erfolgter Leerung wieder auf das eigene Anwesen zurückgestellt werden. Keine Bereitstellung bedeutet für das Entsorgungsunternehmen, dass keine Leerung gewünscht ist.

 

Die Sammelcontainer für Leichtverpackungen an den Wertstoffsammelstellen stehen übergangsweise nur noch bis Mitte Januar 2021 zur Verfügung.

 

Die Leerungszeiten können dem neuen Abfallkalender 2021 entnommen werden. Der Abfuhrkalender steht auch unter www.garching.de/gelbetonne zum Download bereit.

 

In diesem Zusammenhang weist die Stadtverwaltung auf eine Internetseite www.mülltrennung-wirkt.de zur LVP-Trennung hin.

 



neuere Nachrichten
ältere Nachrichten