Landratsamt kauft Bürogebäude in Riem

2021-07-23 11:50

Standorte sollen gebündelt werden – Bezug sukzessive

Das Landratsamt München möchte seine Serviceangebote stärker bündeln und die vielen im Stadtgebiet angesiedelten Außenstellen zusammenfassen. Dazu hat das Landratsamt von der Deka Immobilien ein Bürogebäude in Riem erworben.
Wer ein Anliegen im Landratsamt München klären möchte und dazu eine Vorsprache benötigt, muss aktuell einen von zehn Standorten in Stadt und Landkreis München aufsuchen. Künftig soll das einfacher werden. Die Mietverträge der angemieteten Standorte sollen in den kommenden Monaten und Jahren sukzessive aufgelöst werden und die Mitarbeiter in das neue Gebäude umziehen. Derzeit belaufen sich die jährlichen Mietkosten der angemieteten Liegenschaften inklusive Nebenkosten auf ca. drei Millionen Euro.

Neuer Standort „MesseCampus“
Das Objekt „MesseCampus München Riem“ ist ein Bürogebäude in geschlossener Blockbebauung um einen nahezu quadratischen Innenhof und wurde 2003 fertig gestellt. Es umfasst eine Fläche von mehr als 21.000 qm und 317 Parkplätze. Die Immobilie ist im Osten von München gegenüber dem Messegelände angesiedelt und verfügt entsprechend über eine gute Verkehrsanbindung. Sie wurde mit dem britischen Gütesiegel für nachhaltiges Bauen BREEAM mit „Sehr gut“ zertifiziert.

Umzug erfolgt sukzessive
Erste Einheiten in dem neuen Bürogebäude werden noch dieses Jahr frei. Ein Konzept, welche Abteilungen zum welchem Zeitpunkt einziehen, wird derzeit erarbeitet. Dabei sollen auch neue Bürokonzepte umgesetzt und Synergien genutzt werden, um den zur Verfügung stehenden Raum so effizient wie möglich zu nutzen. Ein Großteil der Mitarbeitenden verfügt seit der Corona-Pandemie über die technische Ausstattung, um auch im Homeoffice arbeiten zu können. Zu Hochzeiten der Pandemie arbeitete mehr als jeder zweite Arbeitnehmer von Zuhause aus, aktuell nutzt in etwa jeder Dritte diese Möglichkeit.

Zulassungsstelle bleibt in Grasbrunn
Das neue Bürogebäude in Riem ist allerdings nicht groß genug, um das gesamte Landratsamt mit allen Mitarbeitenden aufzunehmen, der historische Standort am Mariahilfplatz bleibt deshalb vorerst weiter bestehen. Auch die Zulassungsstelle in Grasbrunn zieht auf absehbare Zeit nicht um.

„Der Ankauf des MesseCampus Riem ist ein wegweisender Schritt hin zu einer schlankeren Standortlösung des Landratsamts. Künftig haben unsere Bürgerinnen und Bürger sehr viel weniger verschiedene Anlaufstellen als bisher. Am neuen Standort in Riem sollen unsere Mitarbeitenden gebündelt und zukunftsfähige Arbeitskonzepte umgesetzt werden. Fluktuierende Arbeitsplatzmodelle ermöglichen eine effiziente Nutzung der Büroflächen und entlasten so Arbeitnehmer und Umwelt gleichermaßen“, so Landrat Christoph Göbel.



neuere Nachrichten
ältere Nachrichten