Neue Allgemeinverfügung zur Maskenpflicht auf öffentlichen Plätzen - Auch Änderungen für Garching

2020-11-17 08:57

Ab Mittwoch, 18. November 2020, 15 Uhr, gilt im Landkreis München eine neue Allgemeinverfügung, die die Maskenpflicht auf bestimmten stark frequentierten öffentlichen Plätzen regelt. Diese ersetzt die Allgemeinverfügung vom 21. Oktober 2020. Die neue Allgemeinverfügung bezieht sich nun auf die aktuell gültige 8. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung. Im Zuge der Aktualisierung der Rechtsgrundlage wurden in Abstimmung mit den betroffenen Kommunen auch einige Anpassungen bei den mit Maskenpflicht belegten Plätzen vorgenommen:

  • in Garching wurden Wochentage und Uhrzeiten ergänzt, an denen die Maskenpflicht in der Fußgängerzone gilt: von Montag bis Sonntag jeweils zwischen 06:00 Uhr bis 22:00 Uhr. Die Maskenpflicht am Maibaumplatz im Stadtteil Hochbrück entfällt
  • in Ismaning entfällt die Maskenpflicht am Korbinianplatz,
  • in Kirchheim entfällt die Maskenpflicht rund um den Pfarrer-Caspar-Mayr-Platz.

 

Maskenpflicht gilt auch weiterhin an folgenden Plätzen:

  • in Aschheim auf dem Marktplatz sowie auf dem Platz vor der Erdinger Str. 12-14,
  • in Garching im Bereich der Fußgängerzone (siehe oben),
  • in Haar in der Leibstraße zwischen Wasserburger Str. und Bahnhofplatz sowie
  • in Planegg auf dem Gelände rund um die Klosterkirche Maria Eich.

 

Die Allgemeinverfügung im Detail finden Sie auf der Website des Landkreises München unter www.landkreis-muenchen.de/coronavirus.

 



neuere Nachrichten
ältere Nachrichten